Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Samstag, 26. März 2011

Verlorene Zeit

Weggeworfen, verloren, ignoriert...
Ganz gleich, wie ich mich dem ungreifbaren und unkontrollierbaren
Daseinsfluss allem Existierenden gegenüber verhalte,
ich habe ihn doch nie wirklich genutzt,
niemals bis zum letzten Tropfen ausgekostet.
Und es fließt und fließt, unaufhaltsam.
Ich möchte mich treiben lassen,
fallen und schweben, schwimmen und leben!
Wann sind die steinigen Hindernisse endlich weg gespült?
Wann kann man ungehindert in die Zeit eintauchen?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen